NÖ: 1 Toter, 2 Schwerverletzte

B7 komplett gesperrt

(02.07.2022) Ein Toter und zwei Schwerverletzte - das ist die traurige Bilanz nach dem Frontalzusammenstoß in Niederösterreich. Was ist passiert? Ein 35-Jähriger ist in der Nacht auf heute auf der B7 bei Poysdorf im Bezirk Mistelbach ums Leben gekommen.

Beim Überholvorgang ist der Mann gegen das entgegenkommende Auto eines 48-Jährigen geprallt. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Sein zehnjähriger Sohn wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus geflogen. Die B7 war in der Nacht auf heute mehrere Stunden komplett gesperrt. Der 48-jährige Lenker des zweiten Unfallfahrzeuges erlitt schwere Beinverletzungen. Weitere Insassen im zweiten Fahrzeug kamen mit leichteren Verletzungen oder unverletzt davon, berichtete die Polizei am Samstag. Die B7 war von 2.24 Uhr bis kurz nach 5.00 Uhr komplett gesperrt.

(APA/JF)

Schießerei in Wien

Mann von Polizei erschossen

Geschwister in Eis eingebrochen

Beide tot geborgen

Video von Polizeigewalt in USA

Joe Biden schockiert

Thema Kindesmissbrauch

Lehrer müssen Erklärung unterzeichnen

Mehrere Tote bei Unfall auf A1

bei Sankt Pölten

Terroranschlag: 7 Tote

auf Synagoge in Jerusalem

Schrecklicher Autounfall

5 junge Menschen tot

Corona: jährliche Impfung

Empfehlung von US-Experten