Toter Teenager auf Google Maps

(20.11.2013) Wirbel um einen toten Teenager auf Google Maps! Der junge Kevin Barrera ist im Jahr 2009 in einer gottverlassenen Gegend im US-Bundesstaat Kalifornien erschossen worden. Genau in diesem Moment hat dort ein Satellit Luftaufnahmen für den Kartendienst Google Maps gemacht. Die Leiche ist bis heute auf den Bildern zu sehen. Kevins Vater bittet Google nun, das Foto zu entfernen. Er sagt zum Fernsehsender „abc“:

„Wenn ich diese Bilder sehe, kommen die Ereignisse wieder in mir hoch. Für meine Familie ist das sehr schmerzhaft, weil alle Erinnerungen zurückkommen.“

Google hat in der Zwischenzeit reagiert. Das Bild werde so schnell wie möglich durch ein neues ohne Leiche ersetzt, heißt es.

EM: Regenbogenfarben Verbot

sorgt für Empörung

Wildschwein-Frischling gerettet!

nur wenige Stunden alt

Biontech gegen alle Varianten

Die derzeit grassieren

23 Tonnen Gemüse auf der A2

Nach Unfall mit LKW

Wien: Lobaubesetzung 2.0?

Klimaaktivistin im Hungerstreik

"Österreich kein Spaziergang"

Italienische Presse warnt

Aktivist gegen Falschparker

Klebeband als Hilfsmittel

Top-Ten: Hitze-Juni

seit 254 Jahren