Toter Teenager auf Google Maps

(20.11.2013) Wirbel um einen toten Teenager auf Google Maps! Der junge Kevin Barrera ist im Jahr 2009 in einer gottverlassenen Gegend im US-Bundesstaat Kalifornien erschossen worden. Genau in diesem Moment hat dort ein Satellit Luftaufnahmen für den Kartendienst Google Maps gemacht. Die Leiche ist bis heute auf den Bildern zu sehen. Kevins Vater bittet Google nun, das Foto zu entfernen. Er sagt zum Fernsehsender „abc“:

„Wenn ich diese Bilder sehe, kommen die Ereignisse wieder in mir hoch. Für meine Familie ist das sehr schmerzhaft, weil alle Erinnerungen zurückkommen.“

Google hat in der Zwischenzeit reagiert. Das Bild werde so schnell wie möglich durch ein neues ohne Leiche ersetzt, heißt es.

Distance Learning

2.600 Klassen und 9 Schulen

Vertrauen nach Seitensprung?

Hirn braucht erst 1000 Beweise

Long Covid: 10% betroffen?

SPÖ schlägt Alarm

Autsch! Tara verliert Zahn

Im gefährlichen Dschungelcamp

Duell um Mitternacht

SBG: Illegales Straßenrennen

Fed mit Leitzinserhöhungen

Ende des billigen Geldes?

Neuer Covid-Negativrekord

43.053 neue Fälle gemeldet

Holocaust-Gedenkprojekt

#6MFollowers