Steiermark: Kirche verwüstet!

(03.09.2014) Eine Kirche wie ein religiöses Schlachtfeld! Unbekannte haben in der St. Xaver-Kirche in Leoben in der Steiermark eine sektenähnliche Inszenierung hinterlassen! Die Täter haben etwa Kerzen umgestellt, Blumen verteilt, Kreuze heruntergerissen und abgedeckt. Der traurige Höhepunkt: Ein toter Vogel auf dem schweren Altar, den die Täter noch dazu umgestellt haben.

Markus Plöbst, der Pfarrer der Gemeinde ist schockiert. Seiner Meinung nach kann es sich nicht um einen Lausbuben-Streich gehandelt haben:
„Dass das ganze religiös-sektenhaft motiviert ist, das ist ziemlich eindeutig. Sie haben eben auch diesen toten Vogel hingelegt mit der Überschrift "weißer Teufel, schwarze Seelen - you will pay the price!" Es war jetzt nicht so verwüstet, als ob jemand mit dem Hammer durch die Gegend gelaufen wäre. Die Kerzen waren sehr schön angeordnet!“

Amazon-Logo geändert

nach Hitler-Bart vergleich

Regisseur Spike Lee

verfilmt 9/11

Bewerbungen für SpaceX Mondflug

Milliardär verschenkt acht Plätze

Schwaz in Tirol

rasche Durchimpfung geplant

WM Oberstdorf und Corona

Italienisches Team steigt aus

Konzerte in Tel Aviv

für Geimpfte und Geheilte

Stress für die Ohren

Mehr Hörschäden durch Corona

Mega Lotto-Fail

Paar tippt richtig-gewinnt aber nix