Toter Wolf im Innviertel

Behörden rätseln

(06.10.2020) Rätsel um einen toten Wolf im Innviertel! Ein Landwirt hat in einem Feld den rund 50 Kilogramm schweren Kadaver eines Wolfs gefunden. Das Tier dürfte von einem Auto angefahren worden sein und sich dann noch gut 250 Meter ins Feld geschleppt haben. Die Behörden bitten den Autofahrer, sich zu melden. Denn es wäre wichtig zu wissen, woher dieser Wolf überhaupt stammt.

Markus Schütz von der Oberösterreich Krone:
“Die Jägerschaft hatte im Sommer einige Wildrissfälle. Man ist sich aber unsicher gewesen, ob es ein Wolf oder ein Hund gewesen ist. Der tote Wolf ist jetzt jedenfalls auf die VetMed nach Wien gebracht worden. Dort wird er untersucht und es wird einen DNA-Abgleich geben.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Rekord-Cannabis-Fund in LKW

Wert: über 1,5 Mio Euro

Streit um gelüftete Klassen

Corona vs. Erkältung

Frauen verdienen 1/3 weniger

Corona verstärkt Ungleichheit

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen