Totes Ehepaar in OÖ gefunden

beide mit Schussverletzungen

(29.12.2020) Furchtbarer Fund in Steinbach an der Steyr im Bezirk Kirchdorf! Ein betagtes Ehepaar ist tot in seinem Haus gefunden worden. Laut ersten Informationen haben beide Schussverletzungen aufgewiesen. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass der 83-jährige Mann zuerst seine Frau getötet und dann Suizid begangen hat. Die Ermittlungen laufen noch. Medienberichten zufolge wurde auch ein Abschiedsbrief gefunden.

Das Pensionisten-Ehepaar hat nicht gemeinsam im Haus gelebt. Die Frau, die auf einen Rollstuhl angewiesen war, soll in einem Pflegeheim gewohnt, aber ihren Mann regelmäßig besucht haben. So auch gestern Nachmittag. Ein Taxifahrer, der die Frau (78) abholen wollte, soll sie und ihren Gatten tot im Haus aufgefunden haben.

Die Ermittler des Landeskriminalamtes gehen derzeit davon aus, dass der Mann zuerst seine Frau erschossen und dann Suizid begangen hat. Ob es sich um einen sogenannten erweiterten Suizid oder um eine Tötung auf Verlangen handelt, ist derzeit noch nicht klar. Die Staatsanwaltschaft Steyr hat eine Obduktion der Leichen angeordnet.

Hilfe im Krisenfall

Auf kronehit berichten wir nur in Ausnahmefällen über Suizide. Solltest du in einer Krise stecken und Selbstmordgedanken haben, erhältst du Hilfe – etwa bei der Psychiatrischen Soforthilfe unter 01/313 30 oder bei der österreichweiten Telefonseelsorge unter 142. Beide Telefonnummern sind rund um die Uhr erreichbar.

(mkm)

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt