Tragischer Krankenhausfall

Betrunkene Ärztin verursacht Tod

(13.11.2020) In Frankreich ereignete sich ein tragischer Fall: Eine Narkoseärztin verursachte den Tod einer gebärenden Frau, weil sie versehentlich die Speiseröhre anstatt der Luftröhre intubierte. Die Ärztin stand unter Alkoholeinfluss, man habe außerdem im Schrank zahlreiche Wodkaflaschen gefunden, so die französische Nachrichtenagentur AFP.

Das Gericht verhängte ein lebenslanges Berufsverbot sowie drei Jahre Gefängnis wegen fahrlässiger Tötung. 2014 war die Ärztin bereits unter Alkoholeinfluss beim Kaiserschnitt einer 28-jährigen im Einsatz - auch diese verstarb wenige Tage später.

(vb)

26-Jähriger kündigt Mord an

An seiner Mutter

Expertin fordert Impfpflicht

auch für Friseure

Busunfall in Kroatien

Mindestens zehn Tote

Gold für Österreich!

Kiesenhofer gewinnt Radrennen

Schlange beißt Kind

Notarzthubschrauber im Einsatz

PCR-Testpflicht kommt!

Für Urlaubsrückkehrer per Flug

Bewaffneter Überfall in Wien

Supermarkt in Floridsdorf

Großbrand in Niederösterreich

Halle steht in Flammen