Tragischer Krankenhausfall

Betrunkene Ärztin verursacht Tod

(13.11.2020) In Frankreich ereignete sich ein tragischer Fall: Eine Narkoseärztin verursachte den Tod einer gebärenden Frau, weil sie versehentlich die Speiseröhre anstatt der Luftröhre intubierte. Die Ärztin stand unter Alkoholeinfluss, man habe außerdem im Schrank zahlreiche Wodkaflaschen gefunden, so die französische Nachrichtenagentur AFP.

Das Gericht verhängte ein lebenslanges Berufsverbot sowie drei Jahre Gefängnis wegen fahrlässiger Tötung. 2014 war die Ärztin bereits unter Alkoholeinfluss beim Kaiserschnitt einer 28-jährigen im Einsatz - auch diese verstarb wenige Tage später.

(vb)

Gold für Österreich!

ÖSV Frauen im Teambewerb

US-Popstar Billie Eilish

mit doku auf Apple TV+

Ramona Siebenhofer

2. Platz in Val di Fassa

Sarah Jessica Parker im Dirndl

Sex-and-the-city-Star zeigt Stil

EU plant Corona-Impfpass

Soll bis zum Sommer da sein

Horror-Fund: 80 Alligatorenköpfe

bei Hausdurchsuchung in Birmingham

Riesige Cannabis-Indoorplantage

auf Wiener Sophienalpe

Mysteriöser Tod in Australien

Überreste der Frau gefunden