Tragischer Krankenhausfall

Betrunkene Ärztin verursacht Tod

(13.11.2020) In Frankreich ereignete sich ein tragischer Fall: Eine Narkoseärztin verursachte den Tod einer gebärenden Frau, weil sie versehentlich die Speiseröhre anstatt der Luftröhre intubierte. Die Ärztin stand unter Alkoholeinfluss, man habe außerdem im Schrank zahlreiche Wodkaflaschen gefunden, so die französische Nachrichtenagentur AFP.

Das Gericht verhängte ein lebenslanges Berufsverbot sowie drei Jahre Gefängnis wegen fahrlässiger Tötung. 2014 war die Ärztin bereits unter Alkoholeinfluss beim Kaiserschnitt einer 28-jährigen im Einsatz - auch diese verstarb wenige Tage später.

(vb)

Strache wieder in Ibiza-Finca

3 Jahre Ibiza-Gate

Hand auf Straße geklebt!

Klimaaktivistin blockiert Straße

Debatte um Fiaker-Verbot

"aus Gründen des Tierschutzes"

Einbrecher schläft ein!

Zu müde für einen Raubzug

Gehört Schweden bald zur NATO?

Debatte auch in Parlament in Helsinki

In Europa wirds staubig!

Neuer Saharastaub ist unterwegs

Italien: Tod nach CoV-Impfung

77.000€ Entschädigung!

Seltener Zoo-Nachwuchs

Fünf Sandkatzen-Babys geboren