Tragödie am Ossiacher See: Bub tot

(23.07.2015) Eine Tragödie überschattet den gestrigen Badetag am Ossiacher See. Ein 14-jähriger Bub aus Polen, der in Kärnten gerade auf Urlaub ist, will zu einem Kletterberg im Wasser schwimmen, erleidet aber einen Schwächeanfall.

Katrin Fister von der Kärntner Krone: “Er ist sofort untergegangen. Ein Urlaubsgast aus Wien hat noch versucht, den Buben zu retten, aber erfolglos. Schnell war die Wasserrettung da. Der Bursche wurde herausgezogen. Eine dreiviertel Stunde lang wurde er wiederbelebt. Der Bursche ist aber leider gestorben.

Die ganze Story liest du auch auf krone.at und heute in der Kärntner Krone.

Horror-Zahnärztin in Graz

Ärztin bohrt in gesunde Zähne

AstraZeneca: Und nun?

AGES: "Lückenlose Aufklärung"

Hermagor abgeriegelt!

Gesamter Bezirk dicht

Wr. Neustadt: Maßnahmen ab Mi

Sanktionen ab Samstag

Brasilianische Mutation in SBG

erster Fall bestätigt

probleme für ghostwriter

jetzt werden sie bestraft

ÖVP fordert Kickls Rücktritt

wegen Corona Demos

George Floyd: Prozessbeginn

Mord 2. Grades