Traktorunfall: Schüler tot

(27.03.2014) Verheerender Unfall im Südburgenland. Ein erst 14-Jähriger stirbt bei einer Traktorfahrt. Der Bursche nimmt unter Einwilligung seines Vaters das tonnenschwere Fahrzeug samt Anhänger in Betrieb. Auf einer abschüssigen Straße dürfte der Schüler dann die Kontrolle über den Traktor verloren haben. Das Fahrzeug kippt um, der 14-Jährige erleidet dabei tödliche Verletzungen.

Wolfgang Bachkönig von der Landespolizeidirektion Burgenland:
“Die Einsatzkräfte haben wirklich alles versucht – leider ohne Erfolg. Der Bursche ist noch an der Unfallstelle verstorben. Tragisch ist, dass der Vater noch vor seinem Sohn mit dem PKW gefahren ist. Als er im Rückspiegel die Scheinwerfer des Traktors nicht mehr gesehen hat, hat er sofort umgedreht und seinen Sohn gefunden.

Drahtzieher: Ibiza-Video

Verfahren eingestellt

Mädchen fällt 2x aus Fenster

Im Abstand von 3 Tagen

Mistelbach: Motorradunfall

Ehepaar tödlich verunglückt

Wachmann mit Zelt entsorgt

Bagger räumt Festival

Hitzewelle belastet

auch unsere Wohnqualität

Unwetter: Vermisster lebt

1 Todesopfer nach Unwetter

Radtour endet im Christophorus

11-Jähriger schwer verletzt

Sommerwelle rollt übers Land

Corona: 12.509 Neuinfektionen