Trauer um Hund 'Jagger'

(10.03.2015) Mysteriöser Hunde-Tod in Großbritannien. Der Irish Setter namens ‚Jagger‘ ist kurz nach einer bekannten Hundeshow gestorben. Jagger soll vergiftet worden sein. Offenbar hat jemand Jagger während der Show mit vergiftetem Rindfleisch gefüttert. 26 Stunden nach der Show ist Jagger plötzlich tot. Die Polizei ermittelt bereits. Denn: Bis zu 22.000 Hunde nehmen an der renommierten Show teil. Es ist nicht auszuschließen, dass ein anderer Hundebesitzer Jagger aus dem Weg räumen wollte.

Einer von Jaggers Besitzern sagt gegenüber NBC-News:
“Wir wissen es nicht. Es muss jemand gewesen sein, der Hunde hasst. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es einen Menschen gibt, der so etwas tun würde.“

Kein Arbeitslosengeld für Ungeimpfte

AMS darf Geld streichen

Wangenabsaugung?

Irrer Eingriff bei Chrissy Teigen!

Holpriger Start ins Schuljahr

Lehrer und Schüler beklagen sich

Wilde Verfolgungsjagd in Tirol

Teenager steigt aufs Gas

Hunderte Volksschüler geimpft

Und das ohne Zulassung

Es krabbelt im Fast Food

Ekel-Fund

88 Corona Tote

Trotz Schutz-Impfung

Messerattacke in Innsbruck

Mutter und Sohn in Klinik