Trauer um Hund 'Jagger'

(10.03.2015) Mysteriöser Hunde-Tod in Großbritannien. Der Irish Setter namens ‚Jagger‘ ist kurz nach einer bekannten Hundeshow gestorben. Jagger soll vergiftet worden sein. Offenbar hat jemand Jagger während der Show mit vergiftetem Rindfleisch gefüttert. 26 Stunden nach der Show ist Jagger plötzlich tot. Die Polizei ermittelt bereits. Denn: Bis zu 22.000 Hunde nehmen an der renommierten Show teil. Es ist nicht auszuschließen, dass ein anderer Hundebesitzer Jagger aus dem Weg räumen wollte.

Einer von Jaggers Besitzern sagt gegenüber NBC-News:
“Wir wissen es nicht. Es muss jemand gewesen sein, der Hunde hasst. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es einen Menschen gibt, der so etwas tun würde.“

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Strafen im privaten Raum?

bei mehr als 6 Personen indoor

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar