Trauer um Hund 'Jagger'

(10.03.2015) Mysteriöser Hunde-Tod in Großbritannien. Der Irish Setter namens ‚Jagger‘ ist kurz nach einer bekannten Hundeshow gestorben. Jagger soll vergiftet worden sein. Offenbar hat jemand Jagger während der Show mit vergiftetem Rindfleisch gefüttert. 26 Stunden nach der Show ist Jagger plötzlich tot. Die Polizei ermittelt bereits. Denn: Bis zu 22.000 Hunde nehmen an der renommierten Show teil. Es ist nicht auszuschließen, dass ein anderer Hundebesitzer Jagger aus dem Weg räumen wollte.

Einer von Jaggers Besitzern sagt gegenüber NBC-News:
“Wir wissen es nicht. Es muss jemand gewesen sein, der Hunde hasst. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es einen Menschen gibt, der so etwas tun würde.“

"Bin kein Rassist"

Arnautovic stellt klar

Abgemagert im Schrank!

Mutter quält eigenes Kind

Djokovic gibt seinen Schläger ab

"der Junge hat mich gecoacht"

"Britney geht´s dir gut?"

Fans sind besorgt

Popel essen kann gefährlich sein!

Infektionsrisiko steigt

Frau klaut Rettungsauto

Flucht endet im Wasser

Eriksen Herzstillstand: Warum?

Lob für Rettungskette

7-Jährige in OÖ missbraucht?

16-Jähriger festgenommen