Traunsee-Krimi geht weiter!

(05.01.2016) Was ist da wirklich in Gmunden am Traunsee passiert? Die Ermittler rätseln weiter. Der Krimi wird ja immer mysteriöser, denn nachdem am Sonntag zwei Koffer mit Leichenteilen entdeckt worden waren, haben Polizeitaucher gestern eine männliche Leiche in dem See gefunden. Der Tote war mit einer Tasche mit Steinen beschwert worden. Um wen es sich handelt, ist genauso unklar, wie bei der zweiten Leiche. Hier weiß man lediglich, dass es eine Frau um die 70 Jahre, rund 1,65 Meter groß und 80 Kilo schwer sein dürfte.

Es fehlen allerdings noch entscheidende Leichenteile, um das Opfer zu identifizieren. Markus Schütz von der Oberösterreich Krone:
“Cobra-Taucher suchen derzeit den Kopf der Leiche, der fehlt nämlich noch. Natürlich wird jetzt der Fundort der Koffer genauestens abgetaucht. Bis jetzt ist aber noch nichts gefunden worden.“

Die ganze Story liest du auch in der heutigen Oberösterreich Krone und auf krone.at

Mord mit Selbstmord?

Laut den Ermittlern könne sowohl ein Mord als auch ein erweiterter Selbstmord vorliegen. Zurzeit geht man davon aus, dass die beiden Leichen zusammengehören, darauf weise das ähnliche Alter der Personen hin, und auch die nahe beieinander liegenden Fundstellen.

Versuchter Mord in Wien

Polizei bittet um Hinweise

440 Dosen in Kärnten übrig

keine Zeit wegen Freizeitaktivitäten

30-Grad-Marke geknackt

wärmster Montag in Österreich

19.05.: Allgemeine Öffnungen fix

Hier alle Details zu den Öffnungen

Brunnenwasser grün gefärbt

in Grazer City

"Nur" 820 Neuinfektionen

Inzidenz unter 100

Double unter Maske von Cro

sogar beim Echo!

Sechsfache Impfstoffdosis

in Italien aus Versehen verbabreicht