Traunsee-Krimi geht weiter!

(05.01.2016) Was ist da wirklich in Gmunden am Traunsee passiert? Die Ermittler rätseln weiter. Der Krimi wird ja immer mysteriöser, denn nachdem am Sonntag zwei Koffer mit Leichenteilen entdeckt worden waren, haben Polizeitaucher gestern eine männliche Leiche in dem See gefunden. Der Tote war mit einer Tasche mit Steinen beschwert worden. Um wen es sich handelt, ist genauso unklar, wie bei der zweiten Leiche. Hier weiß man lediglich, dass es eine Frau um die 70 Jahre, rund 1,65 Meter groß und 80 Kilo schwer sein dürfte.

Es fehlen allerdings noch entscheidende Leichenteile, um das Opfer zu identifizieren. Markus Schütz von der Oberösterreich Krone:
“Cobra-Taucher suchen derzeit den Kopf der Leiche, der fehlt nämlich noch. Natürlich wird jetzt der Fundort der Koffer genauestens abgetaucht. Bis jetzt ist aber noch nichts gefunden worden.“

Die ganze Story liest du auch in der heutigen Oberösterreich Krone und auf krone.at

Mord mit Selbstmord?

Laut den Ermittlern könne sowohl ein Mord als auch ein erweiterter Selbstmord vorliegen. Zurzeit geht man davon aus, dass die beiden Leichen zusammengehören, darauf weise das ähnliche Alter der Personen hin, und auch die nahe beieinander liegenden Fundstellen.

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer