Traurig: Flamingo stirbt nach Angriff

flamingo

Entsetzen bei den Mitarbeitern und treuen Besuchern des Busch Garden Zoo in Florida. Ein Mann tötet das Aushängeschild des Parks: den Flamingo Pinky.

Während einer Show greift der Mann nach dem Tier, hebt es über den Kopf und schüttelt es. Anschließend wirft er das wehrlose Tier auf den Boden. Pinky überlebt die Attacke, wird aber kurz darauf eingeschläfert.

Der Tierquäler wird verhaftet, sein Motiv bleibt aber völlig unklar. Pinky war vor allem für seine Tanz- und Showeinlagen bei dem Zoo bekannt und begeisterte seit 19 Jahren die Besucher im Zoo.

Bikini-Model erfiert am Berg

Sie postete sexy Gipfel-Fotos

Raubüberfall auf FF-Ball

Es war eigene Dorfjugend

Nach 17 Jahren endlich vereint

Mutter und Tochter treffen sich

Geisterfahrer-Prozess

6-facher Mordversuch?

Mit Klo-Hocker gegen Krebs

Erstmals Studie veröffentlicht

Mordalarm in Niederösterreich

Frau (32) erstochen