Merkel bringt Mädchen zum Weinen

(16.07.2015) So hilflos hast du die deutsche Bundeskanzlerin noch nie gesehen! In einer Talkshow fragt ein 15-jähriges palästinensisches Mädchen, warum es nicht in Deutschland bleiben darf. 'Ich möchte doch meine Träume erfüllen und sogar studieren gehen', sagt die junge Reem. Das Mädchen soll bald abgeschoben werden. Merkel verschlägt es zunächst die Sprache und erklärt dann, dass es eben so sei, dass tausende andere auch nach Deutschland wollen. Dann der Moment, mit dem niemand gerechnet hat. Das Mädchen beginnt zu weinen.

Merkel weiß zuerst nicht, wie sie reagieren soll und geht langsam auf das Mädchen zu und streichelt es. Irgendwie ist es ein besonderer Moment. Einerseits zeigt er, dass auch Politiker normale Menschen sind. Andererseits aber auch, dass Politiker oft keine Antworten haben, besonders in Situationen, wenn man mit der harten Realität konfrontiert ist und keinen Einflüsterer hat, der einem sagt, wie man jetzt handeln soll.

In diesem VIdeo kannst du dir die ganze Szene ansehen!

Auf Twitter wird die Kanzlerin heftig kritisiert. Merkels Mitgefühl passe auf eine Diskette, schreibt etwa ein User. Andere verteidigen Merkel.

Teile diese Story mit deinen Freunden!

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich

Decke eingestürzt

2 Schwerverletzte in Wien

Straßensperren in Neuseeland

Für Seelöwenfamilie