Traurig: Tote bei Brand in Wien

(18.07.2016) Bad News aus dem Wiener Bezirk Wieden! In der Nacht bricht in einer Gemeindewohnung in der Schelleingasse ein Mega-Brand aus! Zahlreiche Passanten rufen sofort die Feuerwehr! Als diese am Einsatzort ankommt, schlagen bereits riesige Flammen aus dem Fenster der Wohnung im fünften Stock. Das Feuer kann schnell gelöscht werden. Für die 87-jährige Mieterin kommt aber leider jede Hilfe zu spät. Für die anderen Bewohner habe keine Gefahr bestanden.

Gerald Schimpf von der Wiener Berufsfeuerwehr:
"Als unsere Einsatzkräfte zur Brandwohnung gekommen sind, war die Wohnungstüre noch verschlossen. Somit ist nur wenig Rauch in das Stiegenhaus gekommen. Andere Bewohner waren durch den Brand also nicht gefährdet. Einige Menschen haben ihre Wohnungen bereits verlassen, die anderen haben während des Einsatzes in ihren Wohnungen bleiben können."

Die Brandursache ist unklar. Die Ermittlungen der Feuerwehr laufen!

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden