Trend-Droge Lachgas: Bitte nicht!

Luftballons Fasching

Berausch dich nicht mit Schlagobers-Patronen! Europas Suchtexperten schlagen Alarm, denn immer mehr Teenager holen sich mit Lachgas einen Kick. In Deutschland hat sich die Zahl der Lachgas-Inhalierer in den letzten drei Jahren verdoppelt. In Dänemark wird bereits über eine Altersgrenze für den Verkauf der Sahnekapseln nachgedacht.

Die Teenager öffnen die Patronen, leiten das Gas in einen Luftballon und ziehen sich das Zeug in die Lunge. So kommt man für wenige Sekunden in einen Rausch-Zustand. Extrem gefährlich, warnt Bernd Thurner von der Suchtprävention “vivid.at“:
"Es kann zu Schäden am Gehirn und im schlimmsten Fall auch zum Tode führen. In Deutschland ist eine 24-Jährige deswegen teilweise gelähmt. In Dänemark sind bereits zwei Konsumenten gestorben. Also nicht nachmachen!"

site by wunderweiss, v1.50