Trend: Tränensäcke aufspritzen

(24.11.2015) Kennst du auch das ewige Leid mit lästigen Tränensäcken? In der Früh gleich nach dem Aufstehen werden sie überschminkt. In Südkorea hingegen gibt es den bizarren Beauty-Trend, sich die Tränensäcke extra aufspritzen zu lassen! Dabei wird Eigenfett oder Hyaluronsäure direkt in die Tränensäcke gespritzt! Dadurch sollen sie dann anschwellen und stärker hervor treten.

Nicht ganz ungefährlich, so Beauty-Doc Alexander Siegl:
"Jede chirurgische, jede operative Behandlung, auch wenn man jetzt nichts schneiden muss und nur was einbringt oder infiltriert, hat natürlich schon ein mögliches Spektrum an Problemen: Angefangen von Schwellungen, Infektionen und Wundheilungsproblemen. In dieser Region kann es aber auch zur Verletzung des Auges kommen."

Riesiger Waldbrand in NÖ

115 Hektar in Flammen

OÖ verschärft Cov-Maßnahmen

FFP2-Maskenpflicht ausgeweitet

Mann wollte Freundin in OÖ töten

warf sich vor Feuerwehrauto

Die Verordnung ist da!

3G am Arbeitsplatz

Partygäste mit Spritze attackiert

In Großbritannien

Exorzismus-Kurs an Uni!

An katholischer Universität

Seen vom Klimawandel bedroht

Kärntner Seen in Gefahr!

Ausreisetests im Bezirk Braunau

Ab Dienstag