Trickbetrüger im Burgenland

Geld aus Boerse 611

Trickbetrüger treiben im Burgenland ihr Unwesen. Diesmal aber mit einer komplett anderen Masche. Sie verschicken Inkasso-Schreiben und fordern darin die Empfänger auf ihre Schulden zu begleichen. Betroffen sind vor allem Pensionisten und Studenten, sagt Sabine Oberhauser von der Burgenland Krone:

“Die bekommen Briefe von vermeintlichen Inkassobüros und es wird ihnen vorgeworfen, dass sie eine Zahlung nicht getätigt haben. Zudem wird ihnen auch angedroht, dass die Zahlung deutlich höher wird, sollten sie nicht zahlen. Die Absender sind sehr geschickt, weil ältere Personen bekommen dieses Schreiben per Post und jüngere per Mail. Also die Täter nehmen da sehr viel Rücksicht auf das Alter.“

Hast du auch schon so einen Brief bekommen und weißt, dass du keine Schulden hast, dann melde dich sofort an den Konsumentenschutz.

Fake-Polizeiauto in Wien

Total rücksichtslose Fahrt!

Whirlpool-Date endet tödlich

Einfach den Deckel zugemacht!

R.Kelly: Sex mit 14-Jähriger

Es gibt ein Beweisvideo!

Wien: 109 Stunden im Stau

Die Deutschen trifft es ärger

Kids in Hundekäfig gefangen

Horror-Entdeckung in Texas

Pelzverbot in Los Angeles

Verkauf, Handel & Produktion