Tricksen uns Supermärkte bald aus?

(11.01.2016) Drohen uns bald stündliche Preisänderungen bei Wurst, Käse und Co? Deutsche Verbraucherschützer warnen jedenfalls bereits vor der großen Abzocke im Supermarkt. Denn immer mehr Geschäfte stellen auf digitale Preisschilder um. Somit können sich die Preise – ähnlich wie an Tankstellen – mehrmals täglich ändern.

Und Kunden könnten so ziemlich brutal abgezockt werden, so die Befürchtung. Roman Umschweif vom Konsumentenschutzverband Österreich:
“Für Berufstätige könnte es beispielsweise am Feierabend ziemlich teuer werden. Da hat man nur wenig Zeit für den Einkauf, schnell noch ins nächste Geschäft, ohne auf die Preise zu achten. Natürlich könnten die Geschäfte dann frech mehr verlangen.“

Schäferhunde kapern Polizeiauto

und besetzen den Fahrersitz

Unfall auf Höhenstraße

PKW überschlägt sich

Stephanie Venier über Corona

"konnte kaum aufstehen"

Corona-Impfung im Dezember?

Zulassung bei EU beantragt

Ursula Stenzel wird Bloggerin

und verlässt die FPÖ

4.500 Handys gestohlen

Bande in NÖ erwischt

Corona löscht Familie aus

Nur Baby überlebt

43 Stunden auf hoher See

Segler vor Küste gerettet