Truck brennt im Tunnel

Dramatische Szenen

(28.11.2020) Zum Glück glimpflich ausgegangen ist heute Früh ein Feuer im Tauerntunnel auf der A10 in Salzburg. Ein mit Desinfektionsmitteln beladener Lkw-Anhänger fängt zu brennen an. Der Lenker reagiert schnell: Er manövriert den Truck in eine Pannenbucht und koppelt den Anhänger ab. Er versucht, den Brand zu löschen, das gelingt aber nicht, also flüchtet er, genauso wie alle anderen Verkehrsteilnehmer. Verletzt wurde niemand.

Wenige Minuten später trafen die Einsatzkräfte ein und konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen. Das Verhalten des Chauffeurs und der schnelle Einsatz hätten im Zusammenspiel mit den modernen Sicherheitseinrichtungen im Tunnel größere Schäden verhindert, hieß es bei der ASFINAG.

Kurz vor Mittag war der ausgebrannte Lkw-Anhänger aus dem Tunnel geborgen worden. Danach kontrollierten Experten der ASFINAG und ein externer Gutachter die Schäden. Kabel und Beleuchtung wurden noch am Nachmittag repariert. Die Überprüfung des Bauwerks ergab keine gravierenden Schäden.

(APA/gs)

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt