Trump vs. Schwarzenegger

Präsident erklärt für "tot"

(12.07.2019) „Arnold Schwarzenegger ist tot“, das meint Donald Trump natürlich nicht wörtlich – bei einem kuriosen Social-Media-Gipfel im Weißen Haus stichelt der US-Präsident zuletzt aber wieder einmal gegen die steirische Eiche: Während er seine eigene Reality-TV-Show „The Apprentice“ auf NBC zum großen Erfolg geführt hätte, habe sie Schwarzenegger mit seiner Übernahme nach der 14. Staffel in den Sand gesetzt.

Trump sagt: „Ich habe NBC eine Menge Geld mit „The Apprentice“ eingebracht, aber sie mögen mich dort nicht so gerne. Sie wollten unbedingt, dass es weiter geht. Sie haben sich dafür Arnold Schwarzenegger geholt. Wisst ihr was? Er ist tot. Ich war zwölf Jahre für 14 Staffeln dabei. Dann suchen sie sich einen Top-Schauspieler und er stirbt einfach.“

Schwarzenegger schießt zurück: Ich bin noch immer da, Donald Trump, lass uns lieber mal unsere Steuererklärungen vergleichen, schreibt er auf Twitter.

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz

Video wird ausgewertet

nach Rassismus-Vorwurf

Fitnessstudio künftig Kirche

umgeht so Corona-Beschränkung

Corona: Verschärfte Maßnahmen

Neue Regeln für Veranstaltungen