Burger King verarscht Trump

Peinlicher Fauxpas

(16.01.2019) US-Präsident Donald Trump weiß bekanntermaßen, wie man die Aufmerksamkeit auf sich zieht: Diesmal blamiert er sich auf Twitter mit einem peinlichen Rechtschreibfehler. Burger King kann sich einen lustigen Kommentar nicht verkneifen …

Aufgrund der Haushaltssperre hat Donald Trump am Montag ein Highschool-Football-Team im Weißen Haus mit Fast Food überrascht. „Wir haben amerikanisches Fast Food bestellt und ich habe es bezahlt“, erklärt Trump stolz.

Diese ehrenvolle Tat wollte Trump auch auf Twitter verkünden. Dabei passiert ihm aber ein kleiner Fehler, denn Hamburger werden bei Trump zu „hamberders“.

Burger King reagiert darauf auf lustige Weise und erklärt, dass es aufgrund der großen Bestellung keine Hamberders mehr gäbe und daher nur noch Hamburger serviert werden können.

Auch die User im Netz sind amüsiert:

Österreich: Neuer Corona-Rekord

4.453 Neuinfektionen in nur 24h

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“

Fahndung nach Schwerverbrecher

Fälle in Wien und Innsbruck

Messerattacke in Nizza

Zwei Tote, mehrere Verletzte

Skandal um Schweinetransporter

stand 13 Std. vor Fleischerei

Hai-Attacke in Ägypten

12-Jähriger verliert Arm

Sperrt Österreich bald zu?

Regierung berät über Maßnahmen

Schweiz nimmt Ö von roter Liste

Keine Quarantäne mehr nötig