Türkei-Urlaub: Besteht Gefahr?

(14.03.2017) Wie sicher ist ein Städte-Trip nach Istanbul oder eine Woche Strandurlaub in Antalya? Das extrem angespannte Verhältnis zwischen der Türkei und einigen EU-Staaten bereitet Urlaubern große Sorgen. Österreich, Deutschland und die Niederlande haben in den letzten Tagen ja klargestellt, dass öffentliche Auftritte türkischer Politiker im Ausland unerwünscht seien. Erdogan schimpft, seine Anhänger demonstrieren. Das Außenministerium warnt bereits vor einer möglichen Verschärfung der Lage.

In den türkischen Urlaubsdestinationen am Mittelmeer spüre man zwar von Politik meistens nichts, Hate-Attacken gegenüber Touristen kann man aber derzeit nicht ausschließen.

Tourismusforscher Peter Zellmann:
“Natürlich wird das im Hotel oder an der Strandbar kein Thema sein. Aber bei der Einreise am Flughafen kann ich mir leider sehr wohl die eine oder andere Provokation vorstellen. Natürlich ist das eher unwahrscheinlich, aber man sollte sich auf jeden Fall seine Gedanken machen.“

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post