Türkis-Grüne Verhandlungen

Das sagt Hofer (FPÖ) dazu

(11.11.2019) Die FPÖ zeigt sich nicht erfreut über die Entscheidung der ÖVP, Koalitionsverhandlungen mit den Grünen zu führen. FPÖ-Parteichef Norbert Hofer verlangt sogar von den Türkisen, dass sie sich von den Grünen abwenden sollen. In einer Aussendung bezeichnet Hofer die Grünen als die "größten Gegner der Regierungsarbeit von ÖVP und FPÖ".

Hofer kritisiert, dass die Grünen neue Belastungen in die Wirtschaft bringen würden und dass sie gegen den Ausbau von wichtigen Infrastrukturprojekten seien. Außerdem befürchtet der FPÖ-Chef offene Grenzen und eine Abkehr vom neuen Modell der Mindestsicherung. Laut Hofer werde Österreich damit wieder zum Magneten für Wirtschaftsflüchtlinge.

US-Politiker startet Impf-Lotto

Millionengewinn winkt

Drahtfalle mitten in Wien

Wer hat das gemacht?

Tote in Wien: Mann enthaftet

War alles anders?

Zu harte Landung

Frau klagt Fluglinie

Bär klettert auf Strommast

legt Verkehr lahm

Kein Make-Up: Diskriminierung

Haben es Ungeschminkte schwer?

Gemeinsam gegen Femizide

Regierung sagt 24,6 Mio. zu

stall in flammen

Rinder waren im weg