Tumult in Tokio

Wegen PS5

(01.02.2021) Der Elektronik-Händler Yodobashi Cameras in Tokio hat eine PS5 Lieferung bekommen. Rund 300 Stück wurden zum Verkauf angeboten. Viele Gamer warten seit November 2020 darauf endlich eine Konsole in die Finger zu kriegen. So lag es Nahe die Chance zu nützen, da ja im Netz noch immer automatisierte Programme(Bots) jede Playstation 5 abstauben, sobald sie in einem Shop online geht. Tokio hat die größten Corona-Fallzahlen des ganzen Landes, selbst das war allen egal der Laden wurde trotzdem gestürmt.

Der Ansturm war so enorm, der Händler musste die Polizei rufen und den Verkauf vorerst stoppen.

Wann der Elektronik-Händler Yodobashi Cameras in Tokio den Verkauf fortsetzen wird, ist derzeit nicht bekannt.

(FD)

OÖ: 16-Jährige tot

Unfall mit dem Moped

Schüsse in Gymnasium!

Amoklauf in Bremerhaven?

"In Gesicht geschlagen!"

Neue Vorwürfe gegen Johnny Depp

Preisschock in Gastro

Bis zu 20% teurer

In Seilbahn verfangen!

Paragleiterunfall in Tirol

Busunfall auf der Westautobahn

Rund 20 Verletzte

Leni Klum lüftet Zukunftspläne

Collegebeginn im August

Hund stalkt Nachbar

Was er dafür bekommt..