TV-Panne: Porno statt Reise-Doku

(25.11.2016) Peinliche TV-Panne in Amerika! Bei dem sonst so seriösen US-Nachrichtensender CNN flimmert am Abend ein Pornofilm statt einer Reise-Doku über die Bildschirme – und das auch noch eine ganze halbe Stunde lang. Das Hoppala ist erst sehr spät am Abend und nur in Boston im US-Bundesstaat Massachusetts passiert, so dass keine Kinder die expliziten Szenen zu Gesicht bekommen haben. Im Social Network sorgt die peinliche Porno-Panne dennoch für reichlich lustiger Kommentare.

Nach ein paar Zuschauerbeschwerden habe der örtliche Kabelnetzbetreiber den Fernsehsender vorübergehend abgeschaltet. Ein Übermittlungsfehler sei die Ursache für den Vorfall gewesen, so ein Unternehmenssprecher.

Tanzen und feiern erlaubt!!

Ab 1. Juli!

Nailed it? Nope!

Kylie schockiert mit neuen Nägeln

Immer mehr Kinderlose?

Hitze steigt - Fruchtbarkeit sinkt

EM: Niederlande - Österreich

Geht da was in Amsterdam?

Impfpflicht wird ausgeweitet

Im Sozial/Gesundheitsbereich

Fledermäuse als Virenschleuder

Wie gefährlich sind sie wirklich?

Steirer verprügelt Passanten

Seit 2019 zahlreiche Attacken

Feueralarm in Wien

Rauch war weit zu sehen