TV-Panne: Porno statt Reise-Doku

(25.11.2016) Peinliche TV-Panne in Amerika! Bei dem sonst so seriösen US-Nachrichtensender CNN flimmert am Abend ein Pornofilm statt einer Reise-Doku über die Bildschirme – und das auch noch eine ganze halbe Stunde lang. Das Hoppala ist erst sehr spät am Abend und nur in Boston im US-Bundesstaat Massachusetts passiert, so dass keine Kinder die expliziten Szenen zu Gesicht bekommen haben. Im Social Network sorgt die peinliche Porno-Panne dennoch für reichlich lustiger Kommentare.

Nach ein paar Zuschauerbeschwerden habe der örtliche Kabelnetzbetreiber den Fernsehsender vorübergehend abgeschaltet. Ein Übermittlungsfehler sei die Ursache für den Vorfall gewesen, so ein Unternehmenssprecher.

Hai-Attacke in Hurghada

Tirolerin stirbt an Folgen

3 Männer zum Tod verurteilt

Steinigung wegen Homosexualität

NÖ: 1 Toter, 2 Schwerverletzte

B7 komplett gesperrt

Wartefrist bei Arbeitslosengeld

AMS-Chef Kopf: "diskutierenswert"

Totalausfall russischer Gaslieferungen?

Sorge in Deutschland

Pilzvergiftung in der Stmk

Ehepaar in Lebensgefahr

NÖ: Love Scam

Frau verliert 54.700 Euro

Ehe für alle!

Jetzt auch in der Schweiz