Twitter: Fulminanter Börsenstart

(18.11.2013) Twitter hat an der Börse einen fulminanten Start hingelegt! Experten ziehen nach eineinhalb Wochen eine erste Bilanz. Obwohl der Kurznachrichtendienst bislang keine Gewinne macht, gibt es in diesem Jahr wohl keinen Börsengang, der die Anleger mehr elektrisiert hat. Inzwischen schwankt die Aktie zwar leicht, steht aber immer noch hoch im Kurs. Dass Twitter aus dem Facebook-Desaster gelernt und den Ausgabepreis niedrig angesetzt hat, ist mit ein Grund für den Erfolg, sagt Wirtschaftsexperte Gottfried Haber:

‚Damit war auch vorprogrammiert, dass der Aktienkurs wahrscheinlich darüber liegen wird. Man hat also die Erwartungen bewusst niedrig angesetzt, um dann überzeugen zu können. Ob das auch in Zukunft hält wird Twitter in den kommenden Wochen und Monaten erst beweisen müssen.‘

Volksabstimmung über 3G-Nachweis

Schweizer wollen Zertifikat beibehalten

Erster Omikron-Verdacht

in Tirol gemeldet

Omikron-Variante in Deutschland?

"sehr hohe Wahrscheinlichkeit"

Kurz ist Papa

Es ist ein Sohn

Neue Variante "besorgniserregend"

Einstufung der WHO

Wien: Bald 2G-Plus in Gastro?

Ausweitung möglich

"Kälte ist Schuld"

MFG Politiker auf Intensivstation

Kinder auf Schulweg angesprochen

Aufregung in Tirol