Überfall: Räuber bringt Blumen

(11.02.2015) Von wegen Rosenkavalier! Für Aufsehen sorgt ein spektakulärer Überfall auf einen Nobeljuwelier in Graz. Die Täter haben sich nämlich mit einem leider charmanten Trick Zutritt verschafft. Eine Angestellte öffnet noch vor Geschäftszeit die Sicherheitstür, da ein Mann mit einem riesigen Blumenstrauß davor steht. Sie dürfte ihn für einen Blumenlieferanten gehalten haben.

Eva Stockner von der Steirerkrone:
“Der Mann hat allerdings hinter dem Blumenstrauß eine Pistole versteckt gehabt. Als die Frau die Tür geöffnet hat, sind er und zwei Komplizen in den Laden gestürmt. Die Täter haben die Mitarbeiter bedroht und die Vitrinen leer geräumt. Danach sind sie geflüchtet. Von den Männer fehlt jede Spur, die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.“

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich