Uhu gefangen in Pferdekoppel

Greifvogelstation pflegt ihn gesund

(11.11.2020) Tierischer Vorfall in Niederösterreich: In Trattenbach im Bezirk Neunkirchen hat sich ein Uhu unglücklicherweise im Zaun einer Pferdekoppel verfangen. Eine Familie entdeckte das Tier und befreite es, um es anschließend in die Eulen- und Greifvogelstation Haringsee im Bezirk Gänserndorf zu bringen.

Brüche habe die Uhu-Dame zum Glück nicht erlitten, lediglich einige schmerzhafte Zerrungen, so Brigitte Kopetzky vom Verein „Vier Pfoten“ zu den Niederösterreichen Nachrichten. Der Greifvogel kann mittlerweile wieder stehen und zeigt auch Appetit. In einigen Tagen soll seine Flugfähigkeit bewertet werden und das Muskeltraining starten.

Da die Uhu-Dame bereits von ihrem Partner vermisst wird, sei es wichtig, sie wieder an der Fundstelle freizulassen, sobald die Verletzungen verheilt sind, so Kopetzky.

(APA/vb)

Quarantäne-Regelungen

mit Ausnahmen

Handel sperrt am Montag auf

unter Auflagen

Details zu neuen Maßnahmen

Öffnungsschritte nach Lockdown

Polizei leistet Geburtshilfe

Baby kommt im Auto zur Welt

Sexparty während Corona

Ungarischer Politiker dabei

Python greift Welpen an

Besitzerin schlägt zu

Quarantäne vorgetäuscht

Kein Bock auf den Job

Transport großer Bargeldmengen

In Laudamotion-Fliegern