Unbedingt Aufpassen!!!

Betrüger machen die Runde

(23.12.2021) Es ist aktuell eine neue Betrugsmasche im Umlauf, mit der Kriminelle versuchen ihren Opfern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Die Täter geben als Polizeibeamte aus und versuchen die Betroffenen davon zu überzeugen, dass sie in einer Straftat involviert sind. Um dieses Argument zu untermauern wird ein Dokument als Mail verschickt werden, nur wenn 2.000 Euro gezahlt werden, wird die Ermittlung eingestellt. Bitte Vorsicht, dies ist eine Falle.

Das Bundeskriminalamt hat hierfür wichtige Tipps: * Die Polizei darf nie Ermittlungen gegen Bezahlung einstellen. * Überweisen Sie keinesfalls Geld. * Bedenken Sie bei Anrufen, Mails oder SMS: Wie authentisch sind Absender und Inhalt? * Prüfen Sie die Mails oder SMS auf Rechtschreib- und Grammatikfehler, da Cyberkriminelle oftmals international agieren und Übersetzungstools nutzen, was man den Texten anmerken kann. * Kontrollieren Sie auch die Telefonnummer des Anrufers oder Absenders, um sicherzustellen, dass sie wirklich zum angegebenen Unternehmen gehört. Beachten Sie jedoch, dass auch scheinbar echte Nummern nicht automatisch eine authentische Nachricht bedeuten. * Drücken Sie auf keine Links, die in E-Mails oder SMS mitgeschickt werden.

Sollte dir das bereits passiert sein, dann melde dich bitte sofort bei der nächsten Polizeidienststelle.

(dm)

Impfung & Zyklus: Keine Gefahr

Studie gibt Sicherheit

Verschanzter Polizist

U-Haft verhängt

Distance Learning

2.600 Klassen und 9 Schulen

Long Covid: 10% betroffen?

SPÖ schlägt Alarm

Vertrauen nach Seitensprung?

Hirn braucht erst 1000 Beweise

Neuer Covid-Negativrekord

43.053 neue Fälle gemeldet

Duell um Mitternacht

SBG: Illegales Straßenrennen

Fed mit Leitzinserhöhungen

Ende des billigen Geldes?