Faustschlag für Schülerin

(16.05.2014) Albtraum für eine Schülerin aus dem steirischen Bezirk Liezen! Die 15-Jährige ist in einem Zug unterwegs, als ihr plötzlich ein fremder Mann einen Faustschlag versetzt. Die Schülerin wurde an der rechten Schläfe verletzt. Das Motiv des Mannes ist noch völlig unklar. Augenzeugen geben aber an, dass er vor dem Schlag wütend mit jemandem telefoniert hatte. Der Täter ist flüchtig.

Wolfgang Braunsar von der Polizei Steiermark:

"Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich an die Polieiinspektion Liezen zu wenden. Es gibt auch eine Personenbeschreibung des unbekannten Mannes, der war etwa 35 Jahre alt, 180-185 cm groß, hatte eine schlanke Statur und schwarze, kurze Haare, er trug einen Drei-Tage-Bart und war mit schwarzer Hose und dunkler Oberbekleidung bekleidet."

Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Kakadus tanzen und spielen

Wiener Forscher begeistert

2G: Handel & Gastro toben

"Alibi-Lockerung bringt nix"

Impfung & Zyklus: Keine Gefahr

Studie gibt Sicherheit

Verschanzter Polizist

U-Haft verhängt

Distance Learning

2.600 Klassen und 9 Schulen

Long Covid: 10% betroffen?

SPÖ schlägt Alarm

Vertrauen nach Seitensprung?

Hirn braucht erst 1000 Beweise

Neuer Covid-Negativrekord

43.053 neue Fälle gemeldet