Unbekannter zieht Katze Fell ab

Tierquälerei in Linz

(27.08.2020) Ein neuer Fall von Tierquälerei macht einfach nur sprachlos! In Linz hat gestern zwischen 2.00 und 3.30 Uhr in der Früh ein unbekannter Täter einer Katze das Fell am Schwanz abgezogen. Das Tier wurde in die Klinik gebracht, dort musste der Schwanz amputiert werden. Ein Unfall wird ausgeschlossen. Ein Mitarbeiter der Tierrettung hat das abgezogene Fell unweit des Tatortes in der Linzer Blümelhuberstraße gefunden.

Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 059133 4585. Vizebürgermeister Markus Hein (FPÖ) setzte eine Prämie von 1.000 Euro für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, aus.

Philipp Zimmermann von der Oberösterreich Krone:
"Vizebürgermeister Markus Hein zeigt sich zu dem Fall empört. Laut ihm würden bei Tierquälern nur gnadenlose, mehrjährige Haftstrafen helfen. Denn wer Tiere so quält, der macht irgendwann auch bei Menschen nicht halt. Die Sorge vor weiteren derartigen Fällen ist groß."

Nehammer telefoniert mit Putin

45-minütiges Gespräch

Politiker kritisieren Putin

Russische Abgeordnete

Gruppe mit Schwert attackiert

Psychischer Ausnahmezustand

Mode: Aus für Gratis-Retoure?

Kosten steigen und steigen

Tank-Tourismus-Aus legal?

Darf Ungarn das überhaupt?

61 Vogelspinnen in Paket

Horrorfund in der Stmk

Todesursache Nr. 1 bei Kindern!

In den USA: Schusswaffen!

Steiermark:16-jähriger getötet

Lenkerin stellt sich Polizei