Schlimmer Crash nach Wendemanöver

(17.09.2014) Eine Kurzschlussreaktion einer 17-jährigen Lenkerin in Kärnten hat gestern einen schweren Verkehrsunfall verursacht! Die junge Völkermarkterin verpasst auf der Friesacher Straße eine Ausfahrt und dreht auf der Fahrbahn trotz doppelter Sperrlinie einfach um! Zeitgleich kommt aus der anderen Richtung ein PKW. Trotz einer Vollbremsung kann die Lenkerin nicht rechtzeitig anhalten und prallt mit voller Wucht in das querstehende Auto der 17-Jährigen. Die junge Kärntnerin wird schwer verletzt.

Walter Funder von der Feuerwehr Thalsdorf war bei der Bergung dabei:
"Es waren drei Feuerwehren mit rund 50 Mann im Einsatz. Mittels Bergeschere und Spreitzer wurde die Fahrertür geöffnet. Die Frau wurde vom Roten Kreuz erstversorgt. Sie musste aber letztendlich vom Rettungshubschrauber abtransportiert werden."

Insgesamt werden bei dem Crash drei Menschen verletzt.

Blitzhochzeit im LKH Graz

auf Transplantationsstation

Essen mit Masken

Fordert Japans Premier

Besondere Weihnachtsdeko

Koala klettert auf Christbaum

8 Jahre Haft

für Karl-Heinz Grasser!

Tiroler festgenommen

hetzt alkoholisiert seinen Hund

Game of Thrones Spin-Off

Vorgeschichte ist in Planung

Grasser schuldig gesprochen

Urteil ist da

Britin nackt am Fahrrad

sammelt Spenden für Organisation