Alkolenker verschwunden

(28.10.2013) Nach einem Horrorcrash in der Steiermark ist der Lenker verschwunden. Nahe Johnsbach im Bezirk Liezen kracht ein alkoholisierter 45-Jähriger frontal gegen die Steinwand eines Tunneleingangs. Augenzeugen eilen zur Hilfe und befreien den verletzten Lenker und seinen schwer verletzten Beifahrer aus dem Auto. Wolfgang Braunsar von der Polizei:

"Während die Einsatzkräfte den Beifahrer ärztlich versorgt haben, hat der Pkw-Lenker das Weite gesucht. Es wurde eine Suchaktion eingeleitet und der 45-Jährige wurde dann in unwegsamem Gelände bewusstlos aufgefunden."

Der Alkolenker ist auf seiner versuchten Flucht offenbar über eine Böschung gestürzt. Er wird ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Für den 59-jährigen Beifahrer kommt jede Hilfe zu spät, er stirbt wenig später im Krankenhaus.

"Magier" betrog 450 Menschen

um 3,6 Millionen Euro

Mieter ertappt Einbrecher

und verfolgt ihn

Cupfinale: Salzburg - Lustenau

Titelmatch nach Corona-Pause

Maskenpflicht wird gelockert

Ab 15. Juni

Dieb bespuckt Verkäuferin

und versucht zu flüchten

Löwen attackieren Frau

wollte nur Gehege reinigen

Laudamotion-Deal platzt

endgültig!

Wegen Smartphone in Bergnot

Blind auf App verlassen