Unfassbar: Dieb flieht aus Zelle

(31.03.2017) Unglaubliche Story aus Vorarlberg: Ein 19-jähriger Rumäne wird festgenommen, weil er in einer Pfarrkirche Geld aus einem Opferstock gestohlen hat. Er wird in die Arrestzelle der Polizeiinspektion Höchst gebracht.

Obwohl die Polizei mehrmals nach ihm sieht, ist er bei einer Kontrolle plötzlich verschwunden. Das Unfassbare: Der Rumäne muss sich durch den 10 Zentimeter dünnen Spalt zwischen den Gitterstäben gezwängt haben!

Susanne Moll von der Landespolizeidirektion Vorarlberg: "Als um 15:30 die Beamten nachgeschaut haben, haben sie bemerkt, dass der Rumäne durch das Fenster das Haus verlassen hat. Die Türen waren ganz sicher verschlossen. Man hat dann feststellen können, dass die Gitterstäbe ein bisschen verbogen waren. Die Gitterstäbe sind in einem Abstand von 10 Zentimeter - durch diesen dünnen Spalt muss er geflohen sein."

Hund in heißem Auto gelassen

Mann sieht keine Schuld

16-Jährige fast vergewaltigt

in Linz

Zusammenstoß mit Straßenbahn

Zweijährige schwer verletzt

Tschetschenische Sittenpolizei

6 Verhaftungen

Nachwuchs bei den Erdmännchen

Ab nach Schönbrunn

Rettung von Baby-Eichkätzchen

Wie süß sind die bitte?

Streit um Murmeltiere

Frau spuckt, Mann schubst

NÖ: Wohnwagen in Flammen

Mega-Rauchsäule