Unfassbar: Dieb flieht aus Zelle

(31.03.2017) Unglaubliche Story aus Vorarlberg: Ein 19-jähriger Rumäne wird festgenommen, weil er in einer Pfarrkirche Geld aus einem Opferstock gestohlen hat. Er wird in die Arrestzelle der Polizeiinspektion Höchst gebracht.

Obwohl die Polizei mehrmals nach ihm sieht, ist er bei einer Kontrolle plötzlich verschwunden. Das Unfassbare: Der Rumäne muss sich durch den 10 Zentimeter dünnen Spalt zwischen den Gitterstäben gezwängt haben!

Susanne Moll von der Landespolizeidirektion Vorarlberg: "Als um 15:30 die Beamten nachgeschaut haben, haben sie bemerkt, dass der Rumäne durch das Fenster das Haus verlassen hat. Die Türen waren ganz sicher verschlossen. Man hat dann feststellen können, dass die Gitterstäbe ein bisschen verbogen waren. Die Gitterstäbe sind in einem Abstand von 10 Zentimeter - durch diesen dünnen Spalt muss er geflohen sein."

EU schließt Impfstoffvertrag ab

3,2 Mio Dosen für Österreich

Impfpflicht für Passagiere

Airline sorgt für Aufregung

Leiche unter Kinderbett

Mann ersticht Ehefrau

Ski alpin: Marco Schwarz positiv

Kein Heimrennen in Lech

Corona: Impfkampagne vor Start

Ab Jänner: Menschen über 65

Mann bespuckt Security

48-Jähriger verweigert Maske

Hundeattacke in Kärnten

Pitbull Terrier beißt Teenager

Trump macht Weg für Biden frei

Glaubt aber weiterhin an Sieg