Unfassbar: Money Boy witzelt über Absturz

(25.03.2015) Der österreichische Spaß-Rapper Money Boy sorgt für Riesenempörung! Während die Welt geschockt nach Frankreich blickt, witzelt er auf seinem Twitter-Account über das Unglück mit 150 Toten.

Er könne nie bei einem Flugzeugabsturz sterben, meint er. Er sei so eine Art Mr. Unbreakable, er würde sich einfach geschickt abrollen, heißt es da zum Beispiel.

Irgendwann kommt die Einsicht

Nicht alle seiner 70.000 Follower sind von diesen Pietätlosigkeiten begeistert, der Großteil zeigte sich angeekelt und schimpft. Daher kommt der Rapper nach etlichen Jokes doch noch zur Einsicht und verkündet, dass das Thema wohl ein bisschen zu sensibel sein könnte für dumme Witze. Es folgt eine Art Erklärungsversuch und Rechtfertigung, weitere blöde Bemerkungen gibt es seither nicht mehr:

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö