Unfassbar: Money Boy witzelt über Absturz

(25.03.2015) Der österreichische Spaß-Rapper Money Boy sorgt für Riesenempörung! Während die Welt geschockt nach Frankreich blickt, witzelt er auf seinem Twitter-Account über das Unglück mit 150 Toten.

Er könne nie bei einem Flugzeugabsturz sterben, meint er. Er sei so eine Art Mr. Unbreakable, er würde sich einfach geschickt abrollen, heißt es da zum Beispiel.

Irgendwann kommt die Einsicht

Nicht alle seiner 70.000 Follower sind von diesen Pietätlosigkeiten begeistert, der Großteil zeigte sich angeekelt und schimpft. Daher kommt der Rapper nach etlichen Jokes doch noch zur Einsicht und verkündet, dass das Thema wohl ein bisschen zu sensibel sein könnte für dumme Witze. Es folgt eine Art Erklärungsversuch und Rechtfertigung, weitere blöde Bemerkungen gibt es seither nicht mehr:

Bärenangriff: Bub gestorben

in Russland

Wien: Schwere Körperverletzung

Kennst du diesen Mann?

700.000 Corona-Tote

Weitere Ausbreitung

Baby stirbt an Corona

Erst zwei Tage alt

Neue Donau: Badeverbot

Hochwasser

Schwere Explosion in Beirut

Dutzende Tote und 4.000 Verletzte

OÖ: Aggressives Pärchen in Zug

Polizistin an Haaren gerissen

Verhindert Corona-App 2. Welle?

Bis jetzt zu wenig Downloads