Promi-Kicker durch Stau gelotst

(21.01.2014) Da haben wohl viele Autofahrer ihren Augen nicht getraut! Auf der Westautobahn in Salzburg hat die Polizei den Bus der Fußballmannschaft FC Bayern durch einen Megastau gelotst. Während die anderen Verkehrsteilnehmer brav zur Seite fahren, eskortieren Einsatzwagen den Bayern-Bus durch die Rettungsgasse. Abgespielt hat sich das Ganze bereits am Samstag, jetzt sind Fotos davon aufgetaucht. Dass viele Autofahrer empört reagieren, kann ARBÖ-Juristin Christine Grandl gut verstehen:

"Ja, sicher! Vor allem ist es ja der Zweck der Rettungsgasse, dass Einsatzfahrzeuge zum Unfallort vordringen können, um zu helfen. Beziehungsweise Pannenfahrzeuge die Gelegenheit bekommen, die Straße freizuräumen. Aber das Durchfahren einer Fußballmannschaft erfüllt keinen dieser Zwecke auch nur annähernd."

Hier siehst du die Fotos von der unglaublichen Aktion.

Kurz will „Grünen Pass“

Reisefreiheit für Geimpfte

Politiker als Sprayer

FPÖ schließt Vandalen aus

Sängerin Ellie Goulding

Freude über Babybauch

Broccoli gewinnt Konsum-Ente

Ärgerlichstes Lebensmittel 2020

Dominic Thiem nominiert

für Laureus Award

86 tote Delfine

vor Mosambiks Küste

Mayrhofen im Zillertal

sperrt ab Samstag zu

Größter Kokain-Fund Europas

im Hamburger Hafen