Promi-Kicker durch Stau gelotst

(21.01.2014) Da haben wohl viele Autofahrer ihren Augen nicht getraut! Auf der Westautobahn in Salzburg hat die Polizei den Bus der Fußballmannschaft FC Bayern durch einen Megastau gelotst. Während die anderen Verkehrsteilnehmer brav zur Seite fahren, eskortieren Einsatzwagen den Bayern-Bus durch die Rettungsgasse. Abgespielt hat sich das Ganze bereits am Samstag, jetzt sind Fotos davon aufgetaucht. Dass viele Autofahrer empört reagieren, kann ARBÖ-Juristin Christine Grandl gut verstehen:

"Ja, sicher! Vor allem ist es ja der Zweck der Rettungsgasse, dass Einsatzfahrzeuge zum Unfallort vordringen können, um zu helfen. Beziehungsweise Pannenfahrzeuge die Gelegenheit bekommen, die Straße freizuräumen. Aber das Durchfahren einer Fußballmannschaft erfüllt keinen dieser Zwecke auch nur annähernd."

Hier siehst du die Fotos von der unglaublichen Aktion.

Dieb stiehlt Auto mit Baby!

Alptraum aller Eltern wird wahr

Waffe statt Fliegengitter

Komische Amazon-Lieferung

NOE: 2 tote Kinder nach Unfall

War der Todeslenker auf Koks?

Cannabis-Grenzwert im Verkehr

Jeder Zweite dafür

Mann mit Machete: Panik in Bar

Im Wiener Bermudadreieck

Russland will Blackout

Angriffe auf Atomkraftwerke

Klitschko schreibt Kinderbuch

Über Willensstärke

"Kommen ärmer aus der Krise"

Spürbarer Einkommensverlust