Unfassbare Ölpreise

Tanken wird noch teurer!

(15.02.2022) Autofahren wird zum Luxus. Die steigende Nachfrage, zu wenig Produktion in den Förderländern und die Ukraine-Krise lassen den Ölpreis in die Höhe schnalzen. Derzeit kostet Super um die 1,469 Euro und Diesel 1,461 Euro. Wenn es so weiter geht, übertreffen wir sogar den Rekordwert von 2012. Sollte es zu einem Krieg zwischen Russland und der Ukraine kommen, würden die Ölpreise regelrecht platzen.

Neue Rekordwerte vielleicht noch diese Woche!

Am Wochenende musste man für ein Fass der Rohöl-Sorte Brent über 96 US-Dollar (umgerechnet rund 85 Euro) bezahlen. Gestern waren es 94 Dollar. Im Vergleich zu Anfang 2021 ist der Preis um unglaubliche 50 Prozent gestiegen. Nur das Jahr 2014 war noch teurer und verzeichnete einen Rekordwert von 126 Dollar (rund 111 Euro).

Wenn die Preise weiter steigen, könnten wir noch diese Woche neue Allzeitrekorde erreichen, so ÖAMTC-Expertin Nikola Junick. 2012 war der Dieselpreis bei 1,473 und Super bei 1,545. Würde man die ab Juli geplante CO2-Steuer (7,7 Cent je Liter bei Super, 8,8 Cent bei Diesel) schon dazurechnen, hätten wir bereits jetzt neue Rekordwerte.

Vergleichen lohnt sich!

Auch wenn gerade überall die Preise explodieren, lohnt es sich, verschiedene Anbieter zu vergleichen. So ist es nach wie vor günstiger in Österreich zu tanken als in Deutschland, wo schon neue Höchstwerte mit 1,73 Euro für Super und 1.65 Euro für Diesel verzeichnet wurden. Die billigsten Tankstellen in Österreich verlangen gerade um die 1,35 Euro.

(VS)

Tankverbot in Ungarn

"Treibstoff-Tourismus" stoppen

GR: Mini-Hitzewellle

Ärzte warnen Touristen

Steiermark:16-jähriger getötet

Fahrer geflüchtet

Tat vorher angekündigt

In Facebook-Nachricht

Kate Moss für Johnny Depp

Schlussplädoyers am Freitag

Obama, Clinton & Co

Waffengesetze verschärfen!

Polizei räumt Stadtstraße

95 Festnahmen

Missbrauch in Mittelschule

Mehr als 25 Betroffene