Unregelmäßiger Job macht krank

Arbeitszeiten-Rhythmus wichtig

Unregelmäßige Arbeitszeiten machen krank! Davor warnen jetzt Forscher aus Kalifornien. Demnach erzeugen Arbeiten auf Abruf oder kurzfristige Schichtänderungen enormen psychischen Stress. Auch der ständige Wechsel zwischen Tages- und Nachtschichten sei ungesund.

Anti-Stress-Trainer Peter Buchenau:
"Das Hirn kann nie abschalten, es bleibt ständig auf Standby. Denn theoretisch könnte ja jetzt jemand anrufen und mich kurzfristig brauchen. Das ist Gift fürs Gehirn."

Buchenau warnt sogar vor schweren Krankheiten:
"Das kann zu Depressionen führen, das kann zu Schlafstörungen führen, das kann zu einem Burnout führen. Man muss da schon aufpassen."

Zusätzlich haben die Befragten auch angegeben, dass ihr Familienleben unter den unregelmäßigen Arbeitszeiten enorm leide.

Berlin bekommt Bums-Boxen

Schäferstündchen am Straßenrand

15 Tonnen Eis schmelzen davon

Verrückter Vorfall in Deutschland

Katze löst schweren Crash aus!

In Salzburg

Test: Instagram ohne Likes

Schluss mit Konkurrenzkampf?

Tod durch Metall-Strohhalm!

Tragischer Vorfall in England

Strache urlaubt wieder in Ibiza

Back to the Island

Mordalarm: LKW-Fahrer tot

Tirol: Trucker erschlagen?

Linz: Bombenalarm in Supermarkt

"Granate" auf Dach entdeckt