Unsere Seen sind TOP!

schilf see teich wasser 611

(23.10.2018) Österreichs Seen und Flüsse gehören bei der Wasserqualität zu den Allerbesten in der EU. Mit 95,06 Prozent exzellenter Wasserqualität liegen sie laut Eurostat-Daten vom Dienstag hinter Luxemburg (100 Prozent) an zweiter Stelle.

Schlusslicht ist Kroatien, das nur auf eine Qualitätsrate von 14,81 Prozent kommt. Der EU-Durchschnitt beträgt 82,13 Prozent. Keine Daten lagen aus Malta, Zypern und Rumänien vor.

Hinter Luxemburg und Österreich folgen Deutschland (93,02 Prozent exzellente Wasserqualität), Dänemark (92,98 Prozent), Finnland (91,44 Prozent), Italien (89,81 Prozent), Irland (88,89 Prozent), Lettland (86,06 Prozent), Litauen (84,69 Prozent) und Polen (83,33 Prozent).

Unter dem EU-Durchschnitt rangieren Tschechien (81,82 Prozent), Belgien (81,69 Prozent), Schweden (79,70 Prozent), Portugal (76,42 Prozent), Frankreich (74,28 Prozent), Estland (74,07 Prozent), Niederlande (72,36 Prozent), Ungarn (70,82 Prozent), Großbritannien (68,75 Prozent), Griechenland (66,67 Prozent), Slowakei (59,38 Prozent), Slowenien (53,85 Prozent), Spanien (47,88 Prozent), Bulgarien (25,00 Prozent) und Kroatien (14,81 Prozent).

Grundlage der Bewertung sind sie nachhaltigen Entwicklungsziele, die 2015 von der UNO aufgestellt wurden. Gefordert werden darin sauberes Wasser und sanitäre Anlagen für alle Menschen. Auch der Anteil von Nitrat im Grundwasser wurde untersucht.

Musik zu laut: Messerattacke

Nachbar rastet völlig aus

Verkündet Strache Comeback?

Rede bei DAÖ-Neujahrstreffen

Fall Dornbirn: Lebenslang

Urteil gegen Soner Ö.

Rodelunfälle nehmen stark zu

80 Prozent ohne Helm unterwegs

Kalt mit Aussicht auf Leguane

Florida warnt Bevölkerung

Weltrekord-Sprung aus 7100m

hoch über dem Achensee

Krasses Sturmtief in Spanien

Heftige Wellen und Schaumbad

U1 fährt mit offener Tür

Das ist der nächste Vorfall