Arzt verschreibt Sex

mit sich selbst!!

(10.09.2021) Unglaublich, was sich ein Wiener Arzt einer Kinderwunschklinik da erlaubt hat. Eine seiner Patientinnen verklagt ihn jetzt, wie die Tageszeitung „Heute“ berichtet. Sie ist 2016 mit einem großen Kinderwunsch in die Privatpraxis des Spezialisten gekommen. Dieser hat ihr zu häufigem Geschlechtsverkehr geraten – mit ihm selbst.

Die Russin ist wegen ihres Jobs, aber auch der guten medizinischen Versorgung nach Wien gezogen und hat sich unglücklicherweise auf das unseriöse Angebot des Gynäkologen eingelassen. Der, wie sich herausstellte, alkohol- und tablettenabhängige Arzt hat ihr eine Familie mit Kind versprochen, um die er sich kümmern wolle.

eigentlich unfruchtbar

Nach einer einjährigen Sex-Beziehung hat sich dann noch dazu herausgestellt, dass der Arzt gar nicht in der Lage gewesen ist, Kinder zu zeugen. Die Patientin ist nach dem Geständnis natürlich aus allen Wolken gefallen. Der Gynäkologe hat ihr dennoch davon abgeraten, sich künstlich befruchten zu lassen, weil die Kinder dann 'schwarz oder behindert' werden könnten. Sie sollte Sex mit anderen Männern haben und ist tatsächlich schwanger geworden, der Arzt hat sich trotzdem als Vater des Kindes gesehen.

plötzlich abgestritten

Als die Frau des Doktors aber von der Affäre erfahren hat, hat sich das Blatt gewendet und er hat alles abgestritten. Vor Gericht hat er angegeben, von der Patientin getäuscht worden zu sein, sie hätte ihm die Vaterschaft unterjubeln wollen. Nun kämpft die verzweifelte Mutter um ihr Recht und auch um ihren Sohn, der aufgrund unglücklicher Ereignisse bei Verwandten leben muss. Chatverläufe beweisen, welch perverse Vorlieben der Arzt gehegt hat. Auch sein Medikamenten-Missbrauch kann so belegt werden.

(VK)

FPÖ-Wahlbeisitzer streiken

Wegen FFP2-Masken

Alkounfall: Brennendes Auto

21-Jähriger gerettet

Flugzeuge stoßen zusammen

Zwei Tote in Deutschland

Wieder Drohung mit Machete

Diesmal in Vorarlberg

ÖVP droht Rekord-Absturz

Tirol wählt

Russen gegen Teilmobilmachung

Panik und Proteste

"Kein Atomwaffen-Einsatz"

Ex-General glaubt nicht daran

5-jähriger ertrinkt in Auto

Drama in Australien