Unterricht an AHS könnte teilweise entfallen

(09.09.2013) (09.09.2013) Die Schüler wird es freuen, die Eltern sind sauer: An den heimischen Gymnasien könnten in den kommenden zwei Wochen Unterrichtsstunden ausfallen. Der Grund: An den AHS-Schulen soll es Infoveranstaltungen zum neuen geplanten Lehrerdienstrecht informieren. Diese könnten während der Unterrichtszeit stattfinden und könnten ein bis zwei Stunden dauern. Die Schulen sollen selbst entscheiden, ob sie die Infoveranstaltung durchführen wollen, so Matthias Hofer von der Lehrergewerkschaft: "Es wird so sein, dass die Information rechtzeitig erfolgt. Sollte tatsächlich Unterricht entfallen, wird sichergestellt werden, dass die Kinder, die nicht zuhause betreut werden können, auch in der Schule Betreuung und Aufsicht bekommen. Wir haben ja immerhin eine Aufsichtspflicht. Es wird da keine Probleme geben."

Geringe Überlebenschance

Anne Heche im Sterben!

Brasilien: Attacken auf Affen

misshandelt und vergiftet

Energie um 45 % teurer!

Im Vergleich zum Vorjahr

Erste Impf-Entschädigungen

Bisher 7 Fälle bewilligt

Kämpfe rund um AKW!

Ukr: Sorge um Saporischschja

Trump-Razzia durch FBI

Ging es um Atomwaffen?

Achterbahnunfall im Legoland!

31 Menschen verletzt

Wolfseltern-Abschuss: Anzeige

"Welpen würden verhungern"