Untreue Männer kastrieren?

Damit wirbt eine Tierklinik

(04.06.2019) Untreue Männer einfach wie Tiere kastrieren lassen?

Diese Idee stammt von einer Tierklinik aus Russland und war eigentlich nur als Witz gedacht. Einige Bewohner haben das provokante Werbeplakat aber nicht so funny gefunden und deshalb die russische Wettbewerbsbehörde eingeschaltet: "Angebot für Kastrationen: ein Kater 1.000 Rubel, eine Katze 2.500 Rubel, gratis bei untreuem Mann", heißt es auf einem der Plakate in der Nähe einer U-Bahnstation in St. Petersburg.

Eine Sprecherin der FAS sagt, dass sich zwei Bewohner beschwert haben, weil sie das Plakat als sehr obszön empfinden. Noch dazu sei die Werbung extrem "sexistisch" und würde familiäre Werte zugrunde richten. Humor verstehen die zwei wohl nicht. Betroffene Frauen bringt diese Anzeige sicher zum Schmunzeln.

Burgenland wählt

Erste Wahllokale offen

Erster Verdachtsfall in Wien

Coronavirus greift um sich

ÖSV Doppelsieg auf der Streif

Mayer vor Kriechmayr und Feuz

Hoden werden in Soja getunkt

Warum denn das?

Schüsse in Deutschland: Tote

Bluttat in Baden-Württemberg

Neue Anklage im Doping-Skandal

Ex-ÖSV-Trainer Walter Mayer

Super-G in Kitz: Jansrud gewinnt

Matthias Mayer auf Platz 2

Regierung wird wieder angelobt

Zum zweiten Mal