Untreue Männer kastrieren?

Damit wirbt eine Tierklinik

(04.06.2019) Untreue Männer einfach wie Tiere kastrieren lassen?

Diese Idee stammt von einer Tierklinik aus Russland und war eigentlich nur als Witz gedacht. Einige Bewohner haben das provokante Werbeplakat aber nicht so funny gefunden und deshalb die russische Wettbewerbsbehörde eingeschaltet: "Angebot für Kastrationen: ein Kater 1.000 Rubel, eine Katze 2.500 Rubel, gratis bei untreuem Mann", heißt es auf einem der Plakate in der Nähe einer U-Bahnstation in St. Petersburg.

Eine Sprecherin der FAS sagt, dass sich zwei Bewohner beschwert haben, weil sie das Plakat als sehr obszön empfinden. Noch dazu sei die Werbung extrem "sexistisch" und würde familiäre Werte zugrunde richten. Humor verstehen die zwei wohl nicht. Betroffene Frauen bringt diese Anzeige sicher zum Schmunzeln.

Toter in Tiroler-Bachbett

Passanten finden 46-Jährigen

Hüpfburg-Unfall

Fünf Kinder schwer verletzt

Mordalarm in Vorarlberg

Tatverdächtiger festgenommen

Fehlende Blutkonserven

Regierung ruft zum Blutspenden auf

Treffen: Gas-Notfallversorgung

EU-Sondergipfel gefordert

Verona rationiert Trinkwasser

Dürre in Italien

Hai-Attacke in Hurghada

Tirolerin stirbt an Folgen

3 Männer zum Tod verurteilt

Steinigung wegen Homosexualität