Unwetter: Bursche tot aufgefunden

sturmunwetter

Eine schreckliche Geschichte aus der Steiermark geht gerade durchs Netz:

Die schlimmen Unwetter gestern Nacht haben offenbar ein Todesopfer gefordert. In St. Georgen ob Murau findet gerade ein Zeltlager der Feuerwehrjugend aus Niederösterreich statt. Dann geht das Unwetter los.

Fritz Grundning von der Polizei in der Steiermark: „Als der Sturm losgebrochen ist, flüchteten die Jugendlichen aus den Zelten. Dabei wurde ein lebloser 13-Jähriger gefunden. Man hat ihn sofort reanimiert und ins Spital gebracht. Er ist aber leider verstorben.

Medien berichten, er sei von einem Zeltteil getroffen worden. Laut Polizei ist die Todesursache aber völlig unklar. Der Bursche habe keine äußerlichen Verletzungen aufgewiesen. Nun wurde eine Obduktion angeordnet. Die Freunde und die Familie des Burschen werden psychologisch betreut.

Was ist mit Strache-Ausschluss?

Hofer nimmt Stellung zu DAÖ

Räuber und Gendarm-Spiel

Plastikwaffen sorgen für Aufruhr

Lehrlinge zielen auf Kollegen

mit Druckluftpistole

Wirbel um Kuh-Abschuss

Heftige Diskussionen im Netz

Bub (11) stirbt auf Schulweg

Tragischer Unfall in Tirol

Felix Jaehn: Handy-Auszeit!

Bye bye Smartphone

Wiener FPÖ spaltet sich

Strache-Fans treten aus!

Heldentat: Zugcrash verhindert

Lok mit Taschenlampe gestoppt