Unwetter: Bursche tot aufgefunden

sturmunwetter

(05.08.2017) Eine schreckliche Geschichte aus der Steiermark geht gerade durchs Netz:

Die schlimmen Unwetter gestern Nacht haben offenbar ein Todesopfer gefordert. In St. Georgen ob Murau findet gerade ein Zeltlager der Feuerwehrjugend aus Niederösterreich statt. Dann geht das Unwetter los.

Fritz Grundning von der Polizei in der Steiermark: „Als der Sturm losgebrochen ist, flüchteten die Jugendlichen aus den Zelten. Dabei wurde ein lebloser 13-Jähriger gefunden. Man hat ihn sofort reanimiert und ins Spital gebracht. Er ist aber leider verstorben.

Medien berichten, er sei von einem Zeltteil getroffen worden. Laut Polizei ist die Todesursache aber völlig unklar. Der Bursche habe keine äußerlichen Verletzungen aufgewiesen. Nun wurde eine Obduktion angeordnet. Die Freunde und die Familie des Burschen werden psychologisch betreut.

Achterbahn: Kreischverbot

in Japan

14-Jährige kaufen Auto

um 320 Euro

Erste afroamerikanische Batwoman

Zum ersten Mal in US-Serie

Tankstellenraub in Wien

Kennst du diese Männer?

4% der Sterbefälle durch CoV

in Österreich

Baby hält Verhütungsmittel

bei der Geburt

Kids in Porno-Falle gelockt

Österreicher festgenommen

Opa pflügt mit Auto durch Feld

85-Jähriger auf wilder Irrfahrt