Urheberrecht: Aus für YouTube?

(07.11.2018) Muss YouTube jetzt wirklich Millionen Videos und Blogger-Accounts löschen? Es geht um den berüchtigten Artikel 13 der EU-Internetverordnung. Demnach würde künftig YouTube selbst für alle Urheberrechtsverletzungen haften, die die User begehen. Die YouTube Chefin ruft daher die User schon zum Protest auf. Und zwar unter #SaveYourInternet. Sollte sich nämlich nichts ändern, wäre das wohl das Aus von YouTube in seiner bisherigen Form.

Keine Sorge, man wird sich schon einigen, sagt Internet-Rechtsexperte Franz Schmidbauer:
“Auch die Urheber selbst haben natürlich kein Interesse daran, dass YouTube zu Grunde geht. Dafür ist es eine viel zu wichtige Werbeplattform. Man will halt YouTube zu bestimmten Abgaben bringen und es wird sicher eine Lösung geben.“

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt