Urheberrecht: Aus für YouTube?

(07.11.2018) Muss YouTube jetzt wirklich Millionen Videos und Blogger-Accounts löschen? Es geht um den berüchtigten Artikel 13 der EU-Internetverordnung. Demnach würde künftig YouTube selbst für alle Urheberrechtsverletzungen haften, die die User begehen. Die YouTube Chefin ruft daher die User schon zum Protest auf. Und zwar unter #SaveYourInternet. Sollte sich nämlich nichts ändern, wäre das wohl das Aus von YouTube in seiner bisherigen Form.

Keine Sorge, man wird sich schon einigen, sagt Internet-Rechtsexperte Franz Schmidbauer:
“Auch die Urheber selbst haben natürlich kein Interesse daran, dass YouTube zu Grunde geht. Dafür ist es eine viel zu wichtige Werbeplattform. Man will halt YouTube zu bestimmten Abgaben bringen und es wird sicher eine Lösung geben.“

SPD gewinnt Bundestagswahl

vor Union

KPÖ auf Platz Eins

Erdbeben bei Graz-Wahl

D: Erste Wahlprognose

Kopf-an-Kopf-Rennen

Wahlschluss in OÖ

Erste Hochrechnung

"Ehe für alle"

Abstimmung Schweiz

Superwahlsonntag

Wer gewinnt?

D: Masken im Auto Pflicht

Als Teil des Verbandskastens

PKW fährt in Menge

Bei Almabtrieb