Urheberrecht: Aus für YouTube?

(07.11.2018) Muss YouTube jetzt wirklich Millionen Videos und Blogger-Accounts löschen? Es geht um den berüchtigten Artikel 13 der EU-Internetverordnung. Demnach würde künftig YouTube selbst für alle Urheberrechtsverletzungen haften, die die User begehen. Die YouTube Chefin ruft daher die User schon zum Protest auf. Und zwar unter #SaveYourInternet. Sollte sich nämlich nichts ändern, wäre das wohl das Aus von YouTube in seiner bisherigen Form.

Keine Sorge, man wird sich schon einigen, sagt Internet-Rechtsexperte Franz Schmidbauer:
“Auch die Urheber selbst haben natürlich kein Interesse daran, dass YouTube zu Grunde geht. Dafür ist es eine viel zu wichtige Werbeplattform. Man will halt YouTube zu bestimmten Abgaben bringen und es wird sicher eine Lösung geben.“

Manöver mit China und Russland

China schickt Soldaten

Nicht "reif" für Abtreibung

Gerichtsentscheidung empört

Russische Influencerin getötet

Durch Mine in Donezk

Dürre: Hohe Waldbrandgefahr!

Heute auch noch Hitzehöhepunkt

Wien: 15-Jähriger angezeigt

Handel mit Kinderpornos

Surfen in Venedig?

Bürgermeister ist empört

Cov: 6000 Neuinfektionen

Knapp 1300 im Spital

5-Jährige angefahren

81-Jährige mit Fahrerflucht