Urlaub ist uns heuer mehr wert

(20.06.2014) Wir gönnen uns heuer einen längeren und daher auch teureren Urlaub! Durchschnittlich sind wir 15 Tage im Sommer nicht in der Arbeit, das zeigt eine neue Umfrage des ÖAMTC. Jeder Fünfte sogar länger, das bedeutet eine deutliche Steigerung gegenüber den vergangenen Jahren. Gewachsen ist auch das Urlaubsbudget: Wir sind bereit, rund 1.200 Euro pro Person hinzulegen. Die meisten wollen das Geld aber nicht für Souvenirs und Co. ausgeben, sondern für Urlaub pur.

ÖAMTC-Reiseexpertin Dagmar Riedl:
"Das Gesamtbudget ist zwar höher. Doch wie bereits im Vorjahr werden pro Tag und pro Person ca. 80 Euro veranschlagt. Das heißt: Das höhere Budget ergibt sich daraus, dass länger geurlaubt wird."

Jeder fünfte Befragte verbringt seinen Urlaub übrigens in Österreich. Hoch im Kurs stehen aber auch Italien und Kroatien.

Wie sieht es mit deinen Urlaubsplänen aus? Kurz und billig oder lange und teuer? Sag es uns auf unserer kronehit.at News-Update Facebook-Gruppe!

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters