Urlaub: Paar sperrt Hund auf Balkon

(26.08.2016) Wohin mit dem Hund während des Urlaubs? Während zum Glück fast alle Hundebesitzer ihren Vierbeiner vor der Abreise bei lieben Freunden oder Verwandten unterbringen, sorgt ein Paar aus Deutschland mit seiner Art der “Hundeunterkunft“ für Entsetzen. Die Besitzer haben das Tier einfach auf den Balkon gesperrt und dort angekettet. Und zwar in der prallen Sonne. Familienangehörige hätten ihn dort einfach mit Wasser und Futter versorgen sollen.

Den Nachbarn ist das Bellen zum Glück schnell zu viel geworden, sie haben die Polizei verständigt, der Hund ist gerettet worden. Tierschützer sind fassungslos. Irina Fronescu vom Verein “Vier Pfoten“:
“Das ist einfach nur furchtbar und außerdem verboten. Man darf einen Hund nicht anketten. Das arme Tier hat in der prallen Sonne ausharren müssen, das ist ein klarer Fall von Tierquälerei. Solche Menschen dürfen keine Haustiere haben.“

Top-Wasserfälle in Österreich

Auf Instagram ein Hit

Waffenfund bei Alk-Kontrolle

Flinten, Kugeln, Sprengkapseln

Frau erwürgt: Mordprozess

Wurde Angeklagter reingelegt?

Teenies drücken Katze Auge aus

Schreckliche Tierquälerei

Heute Sternschnuppen-Regen

Perseiden erreichen Höhepunkt

Fünffachmord in Kitzbühel

Angeklagter bekennt sich schuldig

Kind im heißen Auto vergessen

in Innsbruck

Leichenfund in Mörbisch

Hinweise auf Fremdverschulden