Urlaub: Paar sperrt Hund auf Balkon

(26.08.2016) Wohin mit dem Hund während des Urlaubs? Während zum Glück fast alle Hundebesitzer ihren Vierbeiner vor der Abreise bei lieben Freunden oder Verwandten unterbringen, sorgt ein Paar aus Deutschland mit seiner Art der “Hundeunterkunft“ für Entsetzen. Die Besitzer haben das Tier einfach auf den Balkon gesperrt und dort angekettet. Und zwar in der prallen Sonne. Familienangehörige hätten ihn dort einfach mit Wasser und Futter versorgen sollen.

Den Nachbarn ist das Bellen zum Glück schnell zu viel geworden, sie haben die Polizei verständigt, der Hund ist gerettet worden. Tierschützer sind fassungslos. Irina Fronescu vom Verein “Vier Pfoten“:
“Das ist einfach nur furchtbar und außerdem verboten. Man darf einen Hund nicht anketten. Das arme Tier hat in der prallen Sonne ausharren müssen, das ist ein klarer Fall von Tierquälerei. Solche Menschen dürfen keine Haustiere haben.“

Fall Dornbirn: Lebenslang

Urteil gegen Soner Ö.

Rodelunfälle nehmen stark zu

80 Prozent ohne Helm unterwegs

Kalt mit Aussicht auf Leguane

Florida warnt Bevölkerung

Weltrekord-Sprung aus 7100m

hoch über dem Achensee

Krasses Sturmtief in Spanien

Heftige Wellen und Schaumbad

U1 fährt mit offener Tür

Das ist der nächste Vorfall

Tabak in der Vagina?

Neuer Trend

Mysteriöse Brandserie in Enns

Brandstiftung als Ursache?