Urlaub: Paar sperrt Hund auf Balkon

(26.08.2016) Wohin mit dem Hund während des Urlaubs? Während zum Glück fast alle Hundebesitzer ihren Vierbeiner vor der Abreise bei lieben Freunden oder Verwandten unterbringen, sorgt ein Paar aus Deutschland mit seiner Art der “Hundeunterkunft“ für Entsetzen. Die Besitzer haben das Tier einfach auf den Balkon gesperrt und dort angekettet. Und zwar in der prallen Sonne. Familienangehörige hätten ihn dort einfach mit Wasser und Futter versorgen sollen.

Den Nachbarn ist das Bellen zum Glück schnell zu viel geworden, sie haben die Polizei verständigt, der Hund ist gerettet worden. Tierschützer sind fassungslos. Irina Fronescu vom Verein “Vier Pfoten“:
“Das ist einfach nur furchtbar und außerdem verboten. Man darf einen Hund nicht anketten. Das arme Tier hat in der prallen Sonne ausharren müssen, das ist ein klarer Fall von Tierquälerei. Solche Menschen dürfen keine Haustiere haben.“

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Strafen im privaten Raum?

bei mehr als 6 Personen indoor

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar