Urlaub: Schräge Corona-Regeln

Was ist im Ausland verboten?

(20.07.2020) Beach-Tennis erlaubt, Beach-Volleyball nicht! Auf diese und andere kuriose Corona-Regeln macht jetzt das Bewertungsportal HolidayCheck aufmerksam. Wer einen Auslandsurlaub plant, der sollte sich vorab wirklich gut über die aktuellen Corona-Bestimmungen vor Ort informieren.

In der Schweiz muss man beim Spa-Besuch beispielsweise satte 4 Quadratmeter Abstand zu anderen Gästen halten. Am Strand in Italien sind Mannschaftssportarten wie Beach-Soccer oder Volleyball untersagt, Beach-Tennis oder Ping Pong sind aber erlaubt.

Und schon bei der Reise kann es kurios werden, sagt Georg Ziegler von HolidayCheck:
"Wer mit dem Zug nach Italien reist, der könnte unterwegs seinen reservierten Sitzplatz verlieren. In Italien sind nämlich wegen der Abstandsregeln nur Fensterplätze erlaubt. Wenn man aber bei der Abreise einen Gangplatz gewählt hat, dann ist dieser Sitz plötzlich an der italienischen Grenze verschwunden."

Teure Strafen drohen in Frankreich: Wer dort seine Schutzmaske achtlos wegwirft, dem drohen bis zu 750 Euro Bußgeld.

(mc)

FC Bayern vernichtet Barcelona

trotz Eigentor von David Alaba

Kreuzfahrten: Grünes Licht

Aida und Costa stechen in See

Reisewarnung für Kroatien

Mehrere Urlaubscluster

15h an Boje geklammert

Stand-up-Paddlerinnen in Not

282 neue Corona-Fälle

innerhalb 24h

"Menstruations-Urlaub" für Frauen

in Indien

Heftige Wunden nach Hagel

Radprofi zieht sich aus

Kritzelei auf Weltkulturerbe

Mega-Shitstorm für Influencerin