Urlaub: Schräge Corona-Regeln

Was ist im Ausland verboten?

(20.07.2020) Beach-Tennis erlaubt, Beach-Volleyball nicht! Auf diese und andere kuriose Corona-Regeln macht jetzt das Bewertungsportal HolidayCheck aufmerksam. Wer einen Auslandsurlaub plant, der sollte sich vorab wirklich gut über die aktuellen Corona-Bestimmungen vor Ort informieren.

In der Schweiz muss man beim Spa-Besuch beispielsweise satte 4 Quadratmeter Abstand zu anderen Gästen halten. Am Strand in Italien sind Mannschaftssportarten wie Beach-Soccer oder Volleyball untersagt, Beach-Tennis oder Ping Pong sind aber erlaubt.

Und schon bei der Reise kann es kurios werden, sagt Georg Ziegler von HolidayCheck:
"Wer mit dem Zug nach Italien reist, der könnte unterwegs seinen reservierten Sitzplatz verlieren. In Italien sind nämlich wegen der Abstandsregeln nur Fensterplätze erlaubt. Wenn man aber bei der Abreise einen Gangplatz gewählt hat, dann ist dieser Sitz plötzlich an der italienischen Grenze verschwunden."

Teure Strafen drohen in Frankreich: Wer dort seine Schutzmaske achtlos wegwirft, dem drohen bis zu 750 Euro Bußgeld.

(mc)

Schock: über 600 Intensivpatienten

Die Lage spitzt sich zu

Bilanz der jüngsten Corona-Demo

Festnahmen und Pfefferspray

Fisch & Gecko: "Energiefresser"

Haustier-Stromverbrauch-Check

Begräbnis Prinz Philip

Termin ist fix

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus