Stöckelschuh-Mord: Urteil

(12.04.2014) Im aufsehnerregenden Prozess rund um einen Stöckelschuh-Mord in den USA ist jetzt ein Urteil gefallen. Die 45 Jahre alte Ana Trujillo wandert für 30 Jahre hinter Gitter, weil sie ihren Freund durch dutzende Schläge ins Gesicht mit ihren blauen Plateau-Pumps im Sommer 2012 getötet hatte. Wie von Sinnen soll sie dem 59-Jährigen mindestens 25 Mal die 12 cm hohen Absätze ins Gesicht und in den Hals gerammt haben. Vor Gericht sagt sie, ihr Freund sei Alkoholiker gewesen und hätte an jenem Abend versucht, sie zu erwürgen.

Sie hätte sich nur selbst verteidigt:
"Er hat mich an den Armen gepackt und mich gegen die Wand geschleudert. Er hat immer gesagt, ich würde ihn verlassen und nicht mehr zurückkommen. Er war völlig außer sich, er war wie ein Tier. Er hat mich wie eine Puppe durchs Zimmer geschleudert."

Heute ist Equal Pay Day

Frauen arbeiten jetzt "gratis"

Corona: Ed Sheeran positiv

Popstar bereits in Quarantäne

Freiwillig im Gefängnis

lieber im Knast als bei Ehefrau

Selfies mit Leiche

nach tödlichem Zusammenstoß

Kampf gegen Hass im Netz

Strafen für Soziale Netzwerke

Assistierter Suizid ab 2022

Nur für schwerkranke Menschen

Neuer Stufenplan der Regierung

Lockdown für Ungeimpfte

Ungeimpfte öffentlich ausgerufen

Maßnahme in der Türkei