Urteil: Keine ORF-Gebühren am PC!

(20.07.2015) Was für ein bahnbrechendes Urteil, das der Verwaltungsgerichtshof heute gefällt hat! Wenn du weder TV noch ein Radiogerät zu Hause hast, sondern nur streamst, musst du ab sofort keine ORF-Gebühren mehr zahlen!

Ein Wiener Internet-Nutzer wollte seine GIS-Gebühren nicht mehr blechen, weil er ORF-Programme nur online schaut und hat jetzt tatsächlich Recht bekommen.

Der Sprecher des Verwaltungsgerichtshofes Hans Peter Lehofer: 'Es handelt sich um alle User, die wirklich nur den Computer nützen! Sobald man eine TV-Karte im PC verwendet, ist man allerdings wieder verpflichtet, die GIS-Gebühren zu entrichten.'

Dieses Urteil kann nicht mehr angefochten werden. Es ist die letzte Instanz. Geändert kann das nur durch ein neues Gesetz werden.

Teile diese Story mit deinen Freunden!

Fucking benennt sich um

Zu viele Witze

Mann packt Radarbox ein

zu schnell unterwegs

228.000 Infizierte in Österreich

Mitte November

Xmas: 2/3 wollen normal feiern

Das ergibt Umfrage

Corona: Wien testet Bevölkerung

von 2. bis 13. Dezember

Corona-Patient: Letztes Bild

Video-Appell von Arzt

Schuppenbrand in Wr. Neustadt

Hündin Nala schlägt Alarm

5526 Corona-Neuinfektionen

106 weitere Todesfälle