Urteile im Türsteher-Prozess

(05.02.2014) Finale im Türsteher-Prozess. Am Landesgericht Linz wird heute der Prozess gegen mutmaßliche Brutalo-Securitys fortgesetzt. Sieben Türsteher müssen sich verantworten. Sie sollen Disco-Besucher immer wieder grundlos attackiert und schwer verletzt haben.

Tritte in den Rücken, Faustschläge ins Gesicht und sogar Attacken auf am Boden liegende Discobesucher – die Vorwürfe gegen die Angeklagten sind schwer. Die mutmaßlichen Opfer berichten von ausgeschlagenen Zähnen, Rissquetschwunden und mehreren Wochen Krankenstand.

Zwei der sieben Angeklagten sind allerdings bereits Mitte Jänner freigesprochen worden. Ein weiterer Türsteher ist zu einer geringen Geldstrafe verurteilt worden. Heute soll es gegen die restlichen vier Sicherheitsmänner Urteile geben.

Nachtgastro ist enttäuscht

Keine Perspektive

Spontane Übernachtungsparty

Eingeschneit in IKEA-Filiale

Impfpflicht: ELGA-Abmeldeflut

Es bringt aber nichts!

Pornos auf dem Schulhof

Altersbeschränkungen gefordert

Schildkröten in Nicaragua

Eierlegen unter Militärschutz

Wien wieder als Vorreiter

Gastro-Öffnung erst am 20.12

Spitäler rüsten auf

Mitarbeiter mit Pfefferspray

Rückschlag für App-"Lernsieg"

OLG: Datennutzung untersagt